Objektplanung  
Ausführungsplanung  
      Wiederherstellung der historischen Siegallee (Hennef)

Vergrößern des Plans mit Mausklick

     

     

Ausführungsplanung Siegallee, Bepflanzungsplan (Ausschnitt)
    Planungsanlass und Ziel

Die Stadt Hennef beabsichtigte, für den Zentralort Hennef einen wirksamen Hochwasserschutz zu erreichen.
Im städtisch geprägten Abschnitt war zusätzlich zur Hochwasserschutzmauer eine Spundwand als Kerndichtung des vorhandenen Deiches erforderlich. Im weiteren Verlauf geht die Hochwasserschutzmauer in eine unterflurige Spundwand über.
Von der Planung war eine etwa hundertjährige Lindenallee auf dem bestehenden Deichbauwerk betroffen, die sowohl für das Orts- und Landschaftsbild als auch für die heimische Tierwelt von Bedeutung war.
Wesentliches Ziel der Planung war es, die historische Siegallee als prägende Grünstruktur wieder herzustellen. Die Grüngestaltung sollte die landschaftsrechtlichen Erfordernisse mit der Gestaltung einer städtischen Siegpromenade im Übergang zur freien Landschaft verknüpfen.

 

     

Kasten-Linden im städtisch geprägten Abschnitt
    Ausführungsplanung

Nachdem unser Büro bereits die landschaftspflegerische Begleitplanung für den Hochwasserschutz erarbeitet hatte, folgte im Jahr 2005 der Auftrag für die Ausführungsplanung zur Grüngestaltung.
In Abstimmung mit der Stadt Hennef und der Planfeststellungsbehörde wurde für den räumlich beengten und von städtischer Architektur geprägten Abschnitt in Anlehnung an den alten Bestand Kasten-Linden gepflanzt. Für die optimale Entwicklung dieser Bäume sind regelmäßige Pflegeschnitte erforderlich.
Im stärker landschaftlich geprägten Abschnitt wurden ungeschnittene Linden eingesetzt. Um bei dem an der historischen Siegallee orientierten relativ engen Pflanzabstand auf regelmäßige Schnittmaßnahmen verzichten zu können, wurde hier die kleinwüchsige Linden-Sorte 'Rancho' verwendet.
Um möglichst bald den erwünschten Gestaltungseffekt zu erreichen, wurden Großbäume (Stammumfang 30-35) eingesetzt, die Kastenlinden waren vorgezogen auf eine Gesamthöhe von 450 cm bei einer Stammhöhe von 250 cm.
       

Winter-Linden-Sorte ‘Rancho’ im stärker landschaftlich orientierten Teil
    Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, Bauleitung

Unser Büro erstellte für die Umsetzung der Planung das Leistungsverzeichnis und erarbeitete nach der Ausschreibung die Angebotsauswertung mit entsprechender Vergabeempfehlung. Das Umweltamt der Stadt Hennef wurde darüber hinaus bei der Suche nach qualitativ hochwertiger Baumschulware für den anspruchsvollen Verwendungszweck unterstützt.
Im Rahmen der Bauüberwachung begleitete unser Büro die Durchführung der Pflanzmaßnahmen im Frühjahr 2005 sowie die Fertigstellungs- und Entwicklungspflege in den Jahren 2005 und 2006. Die Betreuung der Maßnahme erfolgte bis zur Übergabe an die Stadt Hennef Ende 2007.
       
     

Vorherige Seite / Objektplanung / Home